Mathematik

Die Mathematik leistet wie alle Unterrichtsfächer am Gymnasium einen wesentlichen Beitrag zu Studium und Beruf. Sie stellt wichtiges Handwerkszeug für die naturwissenschaftlichen Fächer und für die gesellschaftswissenschaftlichen Berufsfelder bereit. Die Mathematik ist darüber hinaus ein wertvoller Baustein für das Verständnis einer technisierten Umwelt.
Bei der Auswahl von Lehrmitteln und Aufgabenstellungen werden diese Zielsetzungen berücksichtigt. In der Mathematik geht es häufig um Fragestellungen, deren Lösung sich nicht auf den ersten Blick erschließt, so dass dieses Fach einen Beitrag zur Entwicklung der Anstrengungsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler leistet. Die fachlichen Methoden der Mathematik fördern in besonderer Weise Genauigkeit, Fähigkeit zur Arbeitsplanung und Strukturierung von Lösungen. Oft arbeiten in der Mathematik unterschiedlich leistungsfähige Schülerinnen und Schüler zusammen und erschließen komplexe Aufgabenstellungen. Sie entwickeln dabei soziale Kompetenzen und solidarisches Handeln und tragen bei zum Abbau von Benachteiligungen jeder Art. Ganz im Sinne einer Schule mit Courage wird auf diese Weise die Persönlichkeit von SuS gefördert und gestärkt. Für den Unterricht am PC stehen zwei Computerräume mit genügend Arbeitsplätzen zur Verfügung, in denen u.a. mit der Geometriesoftware Euklid oder dem Funktionenmikroskop Derive gearbeitet werden kann.
Am Eckener-Gymnasium bieten wir in jedem Jahr in der Jahrgangsstufe 10 einen Wahlprofilkurs Mathematik mit dem Schwerpunkt Grenzwertbetrachtung als Vorbereitung auf einen Leistungskurs an. Zu Beginn des 1. Semesters schreiben alle Schülerinnen und Schüler einen „Eingangstest“, der die Grundfertigkeiten der Sekundarstufe überprüfen soll. (Eingangsvoraussetzungen für die Oberstufe)
 
Die inhaltlichen Vorgaben für den Mathematikunterricht ergeben sich für die Jahrgänge 5-10 aus dem Rahmenlehrplan für die Jahrgangsstufen 1 - 10 (Teil C Mathematik) und für die Oberstufe aus dem Rahmenlehrplan für den Unterricht in der gymnasialen Oberstufe - Mathematik., sowie den schulinternen Curricula. (5/6; 7/8; 9/10; Oberstufe GK; Oberstufe LK).
 
Eine Förderung besonders interessierter oder begabter SuS findet ab Klasse 7 in Zusammenarbeit mit der Mathematischen Schülergesellschaft „Leonhard Euler“ statt. Mathematisch begabte und interessierte Schüler können sich in der 6. Klasse um Aufnahme in die Mathematische Schülergesellschaft „Leonhard Euler“ bewerben. Nach der erfolgreich absolvierten Prüfung nehmen die Schülerinnen und Schüler an den wöchentlichen Zirkelsitzungen teil. Regelmäßig werden zudem Arbeitsgemeinschaften zur Förderung der Schülerinnen und Schüler angeboten, um Schwächen und Lücken einzelner Schülerinnen und Schüler zu beheben. Zudem gibt es über das Förderkonzept der Schule „Schüler helfen Schülern“ die Möglichkeit, kostengünstig durch ältere Schülerinnen und Schüler Nachhilfe zu erhalten.
 
Über den Unterricht hinaus beteiligen sich jährlich viele Schülerinnen und Schüler an Mathematik-wettbewerben. Ziel ist dabei, möglichst vielen Schülerinnen und Schülern noch eine andere und unter Umständen reizvollere Sicht auf mathematische Fragestellungen zu eröffnen, als das im „normalen“ Unterricht möglich ist. Seit Jahren unterstützt der Fachbereich Mathematik die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme von Schülern unserer Schule an den folgenden vier Wettbewerben:

1. Mathematikolympiade (erste Stufe im September)
2. Bundeswettbewerb Mathematik (erste Runde im Dezember)
3. Känguru der Mathematik (März)
4. Berliner Tag der Mathematik (April/Mai).
5. Internationaler Mathematik Teamwettbewerb "Bolyai"

Bei diesen Wettbewerben haben unsere Schülerinnen und Schüler vielfach herausragende Plätze belegen. Zur Weihnachtszeit nutzen unsere Schülerinnen und Schüler gern das Angebot digitaler Adventskalender im Internet, die hinter jedem Türchen eine schöne Knobelaufgabe bereithalten.

 
Zum Seitenanfang