9. Klasse Wahlpflicht-Fach Naturwissenschaften:

2 Stunden in der Woche haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit sich mit naturwissenschaftlichen Themen zu befassen, für die im Regelunterricht kein oder nur wenig Raum ist. Der Schwerpunkt liegt hierbei insbesondere auf dem Erlernen bzw. Nachvollziehen der wissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweise durch möglichst viele praktische Anwendungen. Es besteht die Möglichkeit, auf Basis des Rahmenlehrplans mit der Lerngruppe eine Themenauswahl zu treffen.

Auch soll in Vorbereitung auf Klasse 10 und den MSA das Recherchieren und Präsentieren eingeübt werden.

Besonders deutlich wird die Verzahnung der naturwissenschaftlichen Disziplinen am Beispiel der Bionik (Biologie und Technik):

Beim Thema Bionik steht der Erkenntnisweg einer noch recht jungen und interdisziplinären Wissenschaft  im Vordergrund. Das Recherchieren von biologischen Prinzipien wird  im projektartigen Unterricht selbständig durchgeführt und möglichst in selbsterarbeiten Experimenten nachvollzogen.

Hier bieten sich Themen wie „der Klettverschluss“, „der Traum vom Fliegen“ und der „der Lotuseffekt“ an.



Folgende weitere Themen haben sich im bisherigen Unterricht des Wahlpflichtfachs Naturwissenschaften bewährt: 

Süchte und Drogen

Mensch – Bewegung – Gesundheit

Milch und Milchprodukte

Die Note setzt sich aus einer 60 bis 90 minütigen Klassenarbeit und der allgemeinen Mitarbeit im theoretischen und praktischen Unterricht zusammen (z. B. Anfertigung von Protokollen, Halten von Präsentationen).

 
Zum Seitenanfang