Versetzungsbestimmungen


Ein Schüler wird mit folgenden Leistungen versetzt:

ohne Ausgleich

mit Ausgleich

Kernfach

anderes Fach

Ausgleichsregelung

-

2x5

2x3 in beliebigem Fach

1x5

1x5

1x3 im Kernfach und
1x3 in beliebigem Fach

1x6

2x2 in beliebigem Fach

Kernfächer sind Deutsch, Englisch, Französich und Mathematik.

Daraus folgt, dass nicht versetzt wird bei folgenden Leistungen:

Probehalbjahr

Für das Bestehen der Probezeit gelten die gleichen Bedingungen.

Ein Schüler erhält mit folgenden Leistungen den mittleren Schulabschluss:

  1. Prüfungsnoten

    •  mindesten 4 in allen Fächern
    • 1 mal 5, 1 mal 3, ansonsten mindestens 4


  2. Jahrgangsnoten

    ohne Ausgleich


    • mindestens 4 in allen Fächern
    • 1 mal 5 oder 2 mal 5 (davon nur 1 Kernfach), ansonsten mindestens 4

mit Ausgleich

 

Kernfach        

anderes Fach     

Ausgleichsregelung

1x5

2x5

1x3 im Kernfach und
1x3 in beliebigem Fach

3x5

2x3 in beliebigem Fach

1x6 oder
1x5 und 1x6

2x2 in beliebigem FAch

1x5

1x6

1x2 im Kernfach und
1x2 in beliebigem Fach

Nicht erfüllt werden die Bedingungen mit folgenden Leistungen: