Chemieunterricht am Eckener-Gymnasium
„Machen wir heute ein Experiment?“

Regelmäßig werden die Kolleginnen und Kollegen des Chemiefachbereiches noch vor Beginn des Unterrichtes von erwartungsvollen Schülerinnen und Schülern mit diesem Satz begrüßt. Nicht zuletzt sind es auch häufig die spannenden und überraschenden Experimente, die den meisten Personen auch noch lange nach ihrer Schulzeit in fester Erinnerung bleiben. Doch auch wenn das experimentelle Arbeiten ein grundlegender Bestandteil des Chemieunterrichtes ist, so ist die reine Freude am Experimentieren nicht die maßgebliche Begründung für den Chemieunterricht an unserer Schule.

Die Chemie befasst sich mit Aufbau, Eigenschaften und Umwandlung von Stoffen. Was im ersten Satz noch sehr abstrakt klingt, berührt uns jedoch in allen Lebensaspekten. Ob wir im Winter die Heizung aufdrehen, uns im Sommer über die schöne Farbe unseres neuen T-Shirts freuen, an einem sonnigen Herbsttag Fotos vom bunten Laub der Bäume aufnehmen oder im Frühling die ersten Sonnenstrahlen mit einem erfrischenden Getränk genießen, alle diese Dinge und vieles mehr ist erst durch chemische Kenntnisse möglich geworden und kann oft auch durch diese erklärt werden.
Deshalb ist es uns am Eckener-Gymnasium wichtig ein solides Fachwissen zu vermitteln als auch die Schülerinnen und Schüler erfahren zu lassen, wo und wie die gelernten Inhalte in ihrem Alltag von Bedeutung sind. Dazu können die Schülerinnen und Schülern in den gut ausgestatteten Chemieräumen vielerlei Experimente durchführen, sie können sich Fachwissen durch klassische Medien aneignen und lernen mithilfe der fachbereichseigenen Laptops nicht nur das Recherchieren im Internet, sondern auch die Darstellung ihrer Lernfortschritte mithilfe moderner Medien.


Chemiestunden am Eckener-Gymnasium
Sekundarstufe I
Von der 8. bis zur 10. Jahrgangsstufe besuchen die Schülerinnen und Schüler den Chemieunterricht zu je zwei Wochenstunden. Ausnahmen bilden die grundständige MINT-Klasse, die bereits im 7. Jahrgang mit dem Chemieunterricht beginnt und der Altsprachen-Zug, der im 8. Jahrgang nur eine Stunde Chemie in der Woche hat.
Sekundarstufe II
Am Eckener-Gymnasium können die Schülerinnen und Schüler Chemie sowohl als Leistungs- oder Grundkurs belegen.
Wahlpflichtunterricht
Ist einmal das Interesse an der Chemie geweckt, so haben die Schülerinnen und Schüler am Eckener-Gymnasium die Möglichkeit in der 10. Klasse den Wahlpflichtunterricht Chemie zu besuchen. Fokus des Wahlpflichtunterrichtes ist ein alltagsnaher Unterricht mit experimentellem Fokus und die Wiederholung und Vertiefung des bis dahin erworbenen Fachwissens. Die kleinere und interessierte Lerngruppe bietet die Möglichkeit auch komplizierte Experimente in den Unterricht zu integrieren. Außerdem werden im Wahlpflichtunterricht die Interessen der Schülerinnen und Schüler stärker berücksichtigt und in die Themenwahl mit einbezogen. Damit macht der Wahlpflichtunterricht in der 10. Klasse den Anspruch des Leistungskurses Chemie deutlich und erleichtert so die Entscheidung für oder gegen eine Wahl des Leistungskurses Chemie.
Zum Seitenanfang