Am Sportplatz, gegenüber unserer Schule, befindet sich ein kleines Areal mit Bäumen, Beeten, einem Gewächshaus, einem Schuppen und einer kleinen Sitzgruppe. Dieses ca. 120 m2 große Areal wurde seit einigen Jahren nicht mehr genutzt, weshalb die Wildkräuter meterhoch auf den Beeten wucherten. Das Gewächshaus war z. T. eingefallen und die Sitzgruppe war mittlerweile recht unansehnlich.
Nun ist es der Initiative der Elternvertretung, insbesondere Herrn Neumann, zu verdanken, dass der Schulgarten zu neuem Leben erwachen konnte. Es wurden Gelder beim Bezirksamt beantragt und genehmigt, die die ehrenamtliche Arbeit von Bürgern unterstützt. Im Sommer 2019 konnte insbesondere das Gewächshaus und die Sitzgruppe saniert und zwei Hochbeete aufgebaut werden.
Zu Beginn des neuen Schuljahres 2019/20 kam es dann auch zur Wiederbelebung der Schulgarten-AG. Mit Hilfe der Schülerinnen und Schüler und der tatkräftigen Unterstützung durch Eltern, wurden die Beete soweit vorbereitet, dass erste Anpflanzungen vorgenommen werden konnten.
Im nächsten Jahr beginnt dann die erste richtige Aussaat bzw. Anpflanzung und unser wiederbelebter Schulgarten wird dann hoffentlich einiges an Gemüse und Obst abwerfen.
Während des Winters kümmert sich die AG um die Planung für die nächste Gartensaison, den Bau von Insektenhotels bzw. Nistmöglichkeiten und sie wird sich bereits mit einigen gärtnerischen Grundkenntnissen befassen.
In der Berliner Woche erschien am 29. November 2019 ein Artikel über die Wiederbelebung.
Die Schulgarten-AG findet z.Z. Montags in der 8./9. Std. statt und wird von Frau Mattiesson betreut. Wer noch Interesse an der Teilnahme hat, wendet sich bitte an die Kursleitung.
   

Aktuelle Termine

Keine Termine
Zum Seitenanfang