Homepage | Übersicht | Impressum | Kontakt

Vattenfall-Crosslauf 2014

Der Vattenfall Crosslauf 2014 fand, wie sollte es anders sein, wieder im Mariendorfer Volkspark statt. Die ganze Woche hatte Petrus nicht mit Regen gegeizt, doch pünktlich zum Lauf schickte er die Sonne raus. Unser Gymnasium meldete fast 150 Schülerinnen und Schüler von der 5. Klasse bis hin zur 13. Jahrgangsstufe. Während am Donnerstag die Grundschulen und unsere 5. Klassen am Start waren, war der Freitag den älteren Läufern vorbehalten. So variierten auch die Strecken zwischen 1000m und 3500m. 516 Teilnehmer erreichten am ersten Tag das Ziel. Hanna Schulte (2005) aus der Klasse 5a erreichte als Erste in ihrem Lauf das Ziel. Nur knapp geschlagen gab sich Simon Stalinski aus der Klasse 5m1. Er wurde Dritter. Ähnlich große Startfelder gab es am zweiten Tag. 513 Teilnehmer erreichten hier das Ziel. Wenn es auch am zweiten Tag nicht zum Sieg reichte, hatten wir neben der großen Breite gegenüber dem Vorjahr einige Podestplätze. Platz 2 belegte Johanna Ahrens (6a). Dritte Plätze gingen an Jelena Milojkovic (8e), Linus Andersen (7m2), Arthur Wolff (9l) und Till Czisnik (6a). Herzlichen Glückwunsch. Die besten Fünfzehn eines jeden Jahrganges dürfen am Berliner Finale am 18. April 2015 im olympischen Reiterstadion teilnehmen. Auch wir werden etliche Läuferinnen und Läufer schicken dürfen.

Folgende 26 Schülerinnen und Schüler erreichten das Finale am 18. April 2015

Platz, Name, Klasse

1. Hanna Schulte, 5a

2. Johanna Ahrens, 6a

3. Jelena Milojkovic , 8e

3. Linus Andersen, 7m2

3. Arthur Wolff, 9l

3. Till Czisnik, 6a

3. Simon Stalinski, 5m1

4. Lucie Girod, 8e

4. Kornelia Klemm, 13. Jahrgangsstufe

4. Lukas Dretschkow, 8e

5. Julien Koch, 5m1

5. Tobias Berens, 5a

6. Isabel Ritz, 10l

6. Linus, Broll, 6a

7. Theresa Tietze, 8e

8. Zoe Zuhse, 10l

9. Tabea Harper, 10f

9. Carolin Mayer, 8e

9. Carlo Tullio, 5m1

10. Ben Kopka, 9l

10. Julius Tröger, 5m1

11. Miles Römer, 9lf

12. Welat Babaoglu, 5a

12. Paul Müller, 6m1

13. Alina Buchwald, 8e

13. Ilija Fleischmann, 7m2

Knapp das Finale verpasst haben:

16. Deborah Tröger, 10l

17. Haon Kim, 9lf

18. Milica Milojkovic, 10f

1. Unserer Schule stellte auch die begleitenden Radfahrer. Die sechs Jungen aus der 9e bekamen ein großes Lob für ihre Arbeit von der Wettkampfleitung.
2. Kornelia Klemm aus der 13. Jahrgangsstufe verfehlte mit ihrem 4. Platz nur knapp eine Podestplatz.
3. Letztes Jahr noch Fünfter, dieses Jahr Platz 3 – Arthur Wolff (9l).
4. Geschafft und doch zufrieden, die Mädchen der 10ten Klassen.
5. Isabel Ritz (10l, 6. Platz), und Zoe Zuhse (10l, 8. Platz) qualifizierten sich für den Endlauf im April 2015.
6. Cosmo Scheller (9l) rettet sich vor Michel Kraus (9lf) ins Ziel.
7. Mitunter waren die Zieleinläufe spannend. Louca Damasko (9lf) vor Gustav Michalke (9lf).
8. Ben Kopfka (9l) und Miles Römer (9lf) sehen wir auch im nächsten Jahr beim Berlin-Finale mit ihren 10. und 11. Plätzen.
9. Lea Ebert (9e) beweist hier, dass Laufen auch bei großer Anstrengung Freude macht.
10. Lucie Girod (8e) verfehlte mit ihrem 4. Platz auch nur denkbar knapp einen Medaillenplatz.

11. Überragende Läuferin und einzige Siegerin unserer Schule beim Vattenfall-Crosslauf 2014: Hanna Schulte, Klasse 5a
Wir gratulieren herzlichst.

12. Jelana Milojkovic (8e) verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um vier Plätze, von Platz 7 auf Platz 3. Herzlichen Glückwunsch.
13. Vier Mädchen, eine Klasse (alle 8e), vier Finalplätze im nächsten Jahr, in einem Lauf. Von klein zu groß;-): Alina Buchwald (13.), Carolin Mayer (9. Platz), Theresa Tietze (7. Platz) und Jelena Milojkovic (3. Platz). Gratulation!
14. In vielen Läufen waren bis zu einhundert Teilnehmer am Start. Da war Durchsetzungsvermögen gefragt.
15. Die Jungen der 7m2 waren fast vollzählig am Start. Einige von ihnen konnten sich nach dem Lauf noch dem Fotografen stellen.
17. Ebenfalls nächstes Jahr im Finale – Ilija Fleischmann (13. Platz, 7m2, links).
18. Paul Müller (6m1,12. Platz), Till Czisnik (6a, 3. Platz) und Linus Broll (6a, 6. Platz) qualifizierten sich im vorletzten Lauf des Tages für den Endlauf am 18. April 2015.
19. Im letzten Lauf des Tages dann noch die große Überraschung. Johanna Ahrens (6a) belegt in ihrem Jahrgang den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch